xs
sm
lg
Zum Inhalt springen Zur Navigation springen
Datenschutz

Wichtige Informationen

Ausgewählte Meldungen rund um Ihre Mitgliedschaft

Versicherungsmathematische Zu- und Abschläge ab 2023

Aufgrund einstimmiger Empfehlung des Aufsichtsausschusses hat die Vertreterversammlung der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen am 29. Oktober 2022 einstimmig bei einer Enthaltung folgende vom Versicherungsmathematiker ermittelten Zu- und Abschläge gemäß § 10 Abs. 4 der Satzung mit Wirkung ab 01.01.2023 wie folgt neu festgesetzt:

a) Zuschläge

Renteneintrittsalter 65 Jahre

Die Zuschläge betragen bei Inanspruchnahme der Altersrente ab Vollendung des

66. Lebensjahres 4,62 %
67. Lebensjahres 9,37 %
68. Lebensjahres 14,29 %

Renteneintrittsalter 67 Jahre

Die Zuschläge betragen bei Inanspruchnahme der Altersrente ab Vollendung des

68. Lebensjahres 5,02 %
69. Lebensjahres 10,21 %
70. Lebensjahres 15,60 %

b) Abschläge

Die Abschläge betragen bei Inanspruchnahme der Altersrente bezogen auf die Rentenbemessungsgrundlagen wie folgt:

volle Jahre des vorzeitigen Bezugs Rentenbemessungsgrundlage I Rentenbemessungsgrundlage II
1 5,74 % 4,48 %
2 10,99 % 8,62 %
3 15,80 % 12,42 %
4 20,26 % 15,98 %
5 24,24 % 19,08 %

Für Renteneintrittsalter zwischen 60 und 70 Jahre erfolgt die Ermittlung der Zu- und Abschläge gemäß Interpolation der Rentenwerte.

Der Beschluss der Vertreterversammlung zur Festsetzung der Zu-/ Abschlagswerte ab 2023 wurde vom Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen mit Schreiben vom 11.11.2022 genehmigt.